Erweckung in Heidelberg?

Erweckung Heidelberg
Erweckung Heidelberg

Am 28. September 2010 beteten etwa 15 Christen in Fort Mill/Südkarolina (USA) für die Erweckung verschiedener Nationen. Sie beteten auch über der Karte von Deutschland. Plötzlich legte Pastor Mark Swiger einem inneren Impuls folgend seinen Finger auf eine bestimmte Stelle der Landkarte und sagte: "Hier wird es beginnen. Gott möchte in Deutschland eine große Ernte einfahren." 


Swiger trug in diesem Augenblick keine Brille und vermochte deshalb nicht den Namen der Stadt zu lesen, auf die sein Finger zeigte. Die übrigen aber sahen, dass es Heidelberg war. Unter den Betern befand sich auch John Mario Cava, ein Freund von Swiger. John Cava berichtete kurz darauf seinen Mitarbeitern von Swigers überwältigendem Gebetseindruck für Heidelberg. 


Während John erzählte, erinnerte sich einer seiner leitenden Mitarbeiter an eine eigenartige Begegnung, die er vor einiger Zeit als Missionar in Wien gehabt hatte: Im Weggehen hatte eine Dame sich abrupt auf dem Absatz umgedreht und Cavas Mitarbeiter unvermittelt und eindringlich aufgefordert: "Du musst unbedingt nach Heidelberg gehen."


Einige Tage nach Swigers starkem Gebetseindruck fragte John während der gemeinsamen Fürbitte intuitiv, ob jemand gerade einen Eindruck von einem Wappen habe. In der Tat sah gerade in diesem Augenblick eine Teilnehmerin des Fürbitterkreises vor ihrem inneren Auge das Wappen von Heidelberg-Handschuhsheim. Dieser bildhafte Eindruck könnte, wie wir gleich sehen werden, bei der Bewertung von Swigers prophetischem Wort eine gewisse Bedeutung haben. Denn in der Fritz-Frey-Straße zu Heidelberg-Handschuhsheim flehte im Juni 1979 der damals 29jährige Ebenezer Owens-Mason um das Leben seines Sohnes Gordon. Dieser schwebte, erst drei Monate alt, in Lebensgefahr. Während des Gebets erlebte der Vater eine Gotteserscheinung (Theophanie). Ihm wurde plötzlich seine Verlorenheit und Sündenschuld bewusst. In diesem Augenblick fühlte er sich wie gelähmt."Ich lag auf dem Bett wie ein Stein," berichtet Owens-Mason. Er flehte Gott um Vergebung an. Plötzlich durchströmte ihn dreimal eine gewaltige Kraft. "Ich spürte, dass etwas Heiliges in diesem Zimmer anwesend war. Diese Heiligkeit überwältigte mich so, dass meine eigene Willenskraft zerbrochen war. Ich weinte die ganze Zeit und bat Gott wieder und wieder um Vergebung." 


Jesus zeigte Ebenezer nun alle seine Sünden und sagte bei jeder einzelnen zu ihm: "Tu das nicht mehr." Es war wie brennendes Feuer in Ebenezer. Er wollte all den Schmutz seines Lebens unter der Dusche abwaschen. "Ich fühlte, wie eine Last von mir weggenommen wurde. Das brennende Feuer in mir wurde durch das Wasser gemildert…Ich ging in das Zimmer zurück. Dann kam diese 
Stimme, die ich nicht überhören konnte. Sie war sanft und voll, eine Stimme, der ich nur gehorchen konnte, weil sie befehlend war: ‚Ich bin Gott! Ich lebe! Und die Menschen sollen mir dienen!‘ Diese Botschaft erfüllte den ganzen Raum. Diese Aufforderung vibrierte in meiner Brust. Ich hörte die Stimme überall. Sie dröhnte in meinem Kopf. Das Echo war in der Luft. Ich konnte diesen Befehl durch meinen ganzen Körper hören. Die Stimme wiederholte sich: "‘Sag allen Menschen, dass ich Gott bin! Ich lebe und sie sollen mir dienen.‘ Mein Herz klopfte heftig. Das Zimmer war immer noch mit einer Heiligkeit erfüllt…"

 

(2) – "Der Herr aber hat gesagt: ‚Ich will euch erwecken!‘ Diese Erweckung wird in Heidelberg beginnen und wird sich über ganz Europa 
ausbreiten. Und alle Menschen müssen erkennen, dass Gott, der Herr, lebt."

 

(3) – Keiner der Beter von Fort Mill hatte, wie sie glaubwürdig versichern, im Jahre 2010 Kenntnis von dem Erlebnis Ebenezer Owens-Masons im Jahre 1979.Der Apostels Paulus empfiehlt, prophetische Worte zu prüfen: Den Geist dämpft nicht. Prophetische Rede verachtet nicht. Prüft aber alles und das Gute 
behaltet. (1.Thess. 5, 19-21). Daher möchte ich Sie bzw. Dich, liebe Leserin, lieber Leser, darum bitten, mich bei der Prüfung der obigen Weissagungen zu unterstützen. Um Missverständnisse zu vermeiden: Aus guten Gründen unterscheidet unsere deutsche Sprache die Begriffe "Weissagen" und "Wahrsagen." Beide sind, obwohl in mancher Hinsicht ähnlich,  so verschieden wie Feuer und Wasser (vgl. etwa die Reaktionen des Apostels Paulus in Apg. 21, 10-14 und Apg. 16, 16-18). Wenn wir die Eindrücke der Beter von Fort Mill für Heidelberg beurteilen wollen, dann fällt zum einen ins Gewicht, dass ihre Botschaft im Wesentlichen bestätigt, was bereits 31 Jahre zuvor geweissagt wurde. Zum anderen muss man bei der Bewertung einer Weissagung u.a. die 
Person des Propheten berücksichtigen.
DSCF4544Wer sind Mark Swiger und John Cava?Mark Swiger diente 20 Jahre lang als Gemeindepastor in den USA, bevor er die Berufung erhielt, Evangelisationen in Indien durch zu führen. Was er als Indienmissionar zehn Jahre hindurch erlebte, hat Swiger jüngst in einem Büchlein zusammengefasst.

 

(4). Darin berichtet er u.a. von übernatürlichen Heilungen schwerster chronischer Krankheiten, von Bekehrungen sowie von dramatischen Befreiungen gebundener Persönlichkeiten. Diese Manifestationen von Gottes Barmherzigkeit helfen Swiger, Widerstände und Enttäuschungen zu verkraften, wie sie mit Erweckungen gelegentlich einhergehen. Der evangelische Pfarrer Johann Christoph Blumhardt d.Ä., ein Erwecker der Schwaben, könnte, wenn er noch lebte, davon ebenso ein Lied singen wie sein älterer katholischer Kollege Jean Marie Vianney im französischen Ars bei Lyon. Mark Swiger und seine Frau Paulette leiten die Mark Swiger Ministries in Fort Mill.

 

(5). Sie haben drei Kinder. Die Schweigerts, Swigers Vorfahren, wanderten im 18. Jahrhundert aus Bayern in die USA aus. John Mario Cava arbeitet eng mit Dr.Swiger zusammen – Nahe Bari in Apulien (Italien) vor mehr als 50 Jahren geboren, siedelte Giovanni Mario Cava als Heranwachsender mit seinen Eltern in die USA über. Hier hat John später einen Bachelor in Betriebswirtschaft und einen Magistergrad in Theologie erworben. Seit er bei seiner Bekehrung eine übernatürliche Gottesbegegnung hatte, ist es Johns brennendes Anliegen, Missionare auszubilden. So leitete er unter anderem fünf Jahre lang die Missionsakademie von Brownsville/Pensacola (Florida) während der dortigen Erweckung in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts. An kleineren Erweckungen in der Ukraine und im US-Bundesstaat Maryland war John ebenfalls beteiligt. Viele Jahre diente John als Bibelschullehrer. Gegenwärtig leitet er das World Outreach Center (6), eine Missionsschule  in Fort Mill. John und seine Frau Joanne haben vier Kinder und zwei Enkelkinder.

 

Was bedeutet eigentlich Erweckung? Erweckung in Heidelberg und darüber hinaus ist das gemeinsame Thema der Worte, die Ebenezer Owens-Mason 1979 und Swiger 2010 erhalten haben. Fragen wir uns deshalb, was unter "Erweckung" zu verstehen ist. – Der natürliche Mensch versteht nichts vom Geist Gottes (1.Kor. 2, 14). Er ist vielmehr tot in seinen Sünden (Eph. 2, 1) Darum heißt es: Wach auf, der du schläfst, und steh auf von den Toten, so wird dich Christus erleuchten (Eph. 5, 14). Wenn ein Mensch sein Leben Jesus Christus ausliefert, dann nimmt der dreieine Gott Wohnung in diesem Menschen.

 

(8) Der Heilige Geist weckt im Betroffenen tiefen Schmerz über die eigenen (!) Sünden und große Dankbarkeit für Gottes Vergebung durch das Opfer Jesu Christi. Erweckung beginnt also bei mir selbst, indem ich mich verabschiede von meinen bisherigen schlechten Gewohnheiten und dem Wort sowie dem Geist Gottes die Freiheit gebe, mein Leben neu und nach Seinen Maßstäben zu gestalten. Echte Erweckung zeigt sich in der Frucht eines Menschenlebens bzw. einer betroffenen Menschengruppe (Gal. 5, 22f.)Übernatürliche, geistgewirkte Phänomene wie Spontanheilungen bestätigen gerade auch in Erweckungszeiten die Wahrheit von Gottes Wort.

 

(9) Ob Gott sich einer Stadt bzw. einem Land in besonderer Weise zuwendet, hängt letztlich von Gottes souveräner Entscheidung ab, nicht aber von Eventmanagement, Massenveranstaltungen und Gefühlsstürmen. Bricht eine echte Erweckung aus, dann erleben zahlreiche Menschen in kürzester Zeit eine tiefe Buße und Bekehrung zum lebendigen Gott der Bibel. Sie vernehmen wieder Gottes ganz persönliches Reden in ihrem Herzen und folgen 

Seinem Geleit. Sie erfahrenSeine Bewahrung, Seine Gunst und Seinen Segen – manchmal auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Persönlicher Wohlstand ist keine zwangsläufige Folge echter Bekehrung. Wohl aber gibt es Zusammenhänge zwischen dem Lebensstil erweckter Gruppen bzw. Landstriche und wirtschaftlicher Blüte. Der Heidelberger Sozialwissenschaftler Max Weber ist derartigen Zusammenhängen vor rund 100 Jahren in seinem vielbeachteten Werk über "Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus" nachgegangen. Webers Werk schenkte den Sozialwissen-schaften, u.a. der Entwicklungs-, Kultur- und Wissenssoziologie (zB. Peter L.Berger / Boston University) , zahlreiche wertvolle Anregungen. Der nordamerikanische Historiker Harold Vinson Synan verweist in seinen Studien auf sozioökonomische Wirkungen der pfingstkirchlichen Erweckung im Lateinamerika des 20. Jahrhunderts, die in entscheidender Hinsicht Webers Beobachtungen bestätigen. Wirtschaftliche Genesung benötigt Europa allemal. Wirtschaftlicher Aufschwung ist jedoch nicht das Ziel sondern bestenfalls eine erfreuliche Nebenwirkung von Erweckung. Denn es geht um mehr als um unser irdisches Dasein, es geht um Dein und mein ewiges Leben…Wie in anderen Städten und Gemeinden betet auch in Heidelberg eine unbekannte Zahl seit Jahren um Erweckung, seit einiger Zeit eine wachsende Gruppe auch gemeinsam. "Es ist aber ein Geheimnis, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, dass der Herr uns einen geistlichen Aufbruch großen Stils schenkt. Der Heilige Geist kann voraussetzungslos sich Menschen mitteilen. Er kann sich aber auch an bestimmte Vorbedingungen halten. Bei allen Erweckungen spielt jahrelanges Gebet eine große vorbereitende Rolle.


Jesus lehrt uns, auf die Initiativen Gottes zu achten: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Der Sohn kann nichts von sich aus tun, sondern nur, was er den Vater tun sieht; denn was dieser tut, das tut gleicherweise auch der Sohn.  Die Tatsache, dass zwei übereinstimmende voneinander unabhängige Weissagungen vorliegen, könnte ein Hinweis auf eine besondere Initiative Gottes  (Lk. 19, 42 ) sein und – ein Grund, den Pastoren.Swiger und Cava die Chance zu bieten, uns ihr Anliegen zu erläutern.


O dass Dein Feuer bald entbrennte, o möcht‘ es doch in alle Lande gehn. Ach Herr, gib doch in Deine Ernte viel Knechte, die in treuer Arbeit stehn. O Herr der Ernte, siehe doch darein: die Ernt‘ ist groß, die Zahl der Knechte klein. (Karl Heinrich von Bogatzky 1750)


1. Ebenezer Owens-Mason, "Ich will euch erwecken" 
spricht der Herr, Selbstverlag Heidelberg 1986, S. 14 f.
2. Ebda., S. 15 f.
3. Ebda., S. 13
4. Mark Swiger, Miracles And Multitudes. Secrets of the 
End-Time Harvest, Outskirts Press, Inc., Denver, 
Colorado2009, ISBN-13: 9781432724023.
5. http://www.markswiger.org/
6. Es besteht kein organisatorischer Zusammenhang 
zwischen John Cavas World Outreach Community und einer 
amerikanischen Gemeinde ähnlichen Namens zu Heidelberg.
7. (http://worldoutreachcommunity.org/b_leadership.html).
8. Vgl. u.a. Joh. 14, 23 und Karsten Lehmkühler, 
Inhabitatio. Die Einwohnung Gottes im Menschen, 
Göttingen 2004.
9. Z.B. Martin Benz, Wenn der Geist fällt. Das 
ungewöhnliche Wirken des Heiligen Geistes einst und 
jetzt. Metzingen 1995, bes. S. 71 ff..
10. Owens-Mason, S. 12


Autor: Eckehart Lorenz

Erweckung Heidelberg
Erweckung Heidelberg